HNO-Legende repariert Model-Nase

Er hat mehr als 6000 Nasen operiert, Funktion und/oder Schönheit wiederhergestellt.
Professor Hartmut Michalski, lange Jahre Hals-Nasen-Ohren-Chef der Uni-Leipzig und seit 2003 in der Praxisklinik am Johannisplatz aktiv, ist eine bundesweit geschätzte HNO-Koryphäe. Die Patientenliste des 68-Jährigen ist lang, prominent und attraktiv besetzt. Tennis-Legende Boris Becker ließ sich von Michalski operieren und hinterließ einen Schnappschuss mit Widmung. Rad-Ass Robert Förster lernte nach einem Eingriff am Riechkolben die Vorzüge der Nasenatmumg kennen und startete hochbetagt durch. Titan Oliver Kahn tauchte außerhalb der normalen Geschäftszeiten am Johannisplatz auf. Leipzigs Ex-Nationalkeeper René Adler ward ebenso gesehen. Auch Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig hat sich die Dienste des Star-Operateurs gesichert, lässt alle HNO-Geschichten von Michalski richten. So ließen sich unlängst Marcel Halstenberg und Willi Orban in der fast immer ausgebuchten Praxisklinik ihre Nasen-Probleme beheben.
Einen kniffligen Fall hatte Michalski jetzt zu lösen. Amina Sabbah, libanesisch-deutsches Model, hatte sich bei einem Autounfall eine Nasenfraktur zugezogen. In einem dreistündigen Eingriff reparierte der Arzt, dem die Patienten vertrauen, die Folgen des Crashs. Bei der Nachuntersuchung bekam der Professor von der 21-jährigen ein Küsschen zum Abschied. Ihre nächste Model-Termine: Punta Cana, Südafrika, Zürich. Amina lebt in Zürich und ist liiert mit einem Fußballer von Young Boys Bern.

Guido Schäfer


Amina Sabbah, Gewinnerin Miss Lebanese Emigrant 2016, am 13.8.16